Archive : Category

Destra Bettwanzenbekämpfung in Leipzig

POSTED ON Januar 9th  - POSTED IN Allgemein, Insekten

Bettwanzen bekämpfen in Leipzig

Die Destra Bettwanzen Bekämpfung in Leipzig bekämpft wirkungsvoll und kostengünstig – Bettwanzen in Privathaushalten und Gewerbe sowie Hotel Unternehmen. Professionelle Hilfsmittel und ein geschultes Auge erlauben es dem Team der Bettwanzenbekämpfung in Leipzig, einen Bettwanzenbefall zu erkennen. Handelt es sich wie vermutet um Bettwanzen, leiten sie die Phase der Bekämpfung ein.

bettwanzen

Bettwanzenbekämpfung Leipzig

Sie benötigen bei der Bekämpfung die aktive Mitarbeit der Hausbewohner, die alle Textilien aus den befallenen Räumen in Plastiksäcke stecken. Diese Textilien waschen sie bei 60 oder mehr Grad Celsius und trocknen sie im Trockner länger als eine halbe Stunde. Diese Prozedur sorgt dafür, dass die Wanzen inklusive Eier sicher absterben. Alternativ kommt alles in die Tiefkühltruhe oder den Gefrierschrank. Die betroffenen Textilien verbringen dort ein bis zwei Tage bei minus 20 Grad Celsius.

 

Winzige Bettwanzen schwer zu identifizieren

Bettwanzen gehören zur Familie der Plattwanzen, die zu den Gliederfüßern zählen. Mit einer Größe von 2,5 bis drei Millimeter machen Menschen sie mit bloßem Auge schwer aus. Ihr Aussehen kennzeichnen die rot-bräunliche Farbe und der oval-runde Umriss.

Die winzig kleinen Insekten halten sich gerne hinter Leisten, in Büchern, in geschlossenen Hüllen oder in Bodenritzen auf. Die geschulten Experten von der Bettwanzenbekämpfung in Leipzig erkennen den Befall in erster Linie durch die braunen Kügelchen und Blutflecken. Die Kügelchen stellen das Produkt der Verdauung der Bettwanzen dar. Zu den Blutflecken kommt es durch die Nahrungsquelle der Bettwanzen, das Blut von Menschen und anderen Säugern.

Bettwanzen eroberten die ganze Welt. Die Wanzenart gibt es in Australien sowie in den USA. In Deutschland breiten sich die Schädlinge rapide aus. Bettwanzen gehören zu der Art von Schädlingen, die Kammerjäger schwer vertreiben. In ländlichen Gegenden erweisen sich die Bettwanzen als resistent gegen die eingesetzten Insektizide. Das kommt, da die Bauern dieselben Insektizide auf ihren Feldern zum Schutz der Ernte versprühen. Ebenso zeigen sich ausgefeilte Hausmittel wirkungslos.

Die Bettwanzen-Plage entsteht, da sich die Bettwanzen in großem Tempo vermehren. Jede Wanze hat etwa 200 Nachkommen. Daher empfiehlt sich die umgehende Kontaktaufnahme zu den Profis von der Bettwanzenbekämpfung in Leipzig, sobald aufgrund von Hinweisen Verdacht besteht. Die Experten wissen, mit einer Plage umzugehen und sie zu beseitigen.

 

Mit welchen Methoden Bettwanzen bekämpfen?

Es gibt drei Optionen bei der Bettwanzenbekämpfung. Zu Insektiziden kommen extreme Hitze und Kälte hinzu, die die kleinen Schädlinge abtöten. Die Mitarbeiter der Bettwanzenbekämpfung in Leipzig wenden vor Ort meist die Bekämpfung mit Insektiziden an.

 

Bettwanzen mit Insektiziden bekämpfen

Mit Ende des Zweiten Weltkriegs begannen Kammerjäger das Gift DDT gegen die Bettwanzen-Plage anzuwenden. Heute gilt DDT als krebserregend. Seit 1977 gibt es ein Gesetz, das DDT unter Verbot stellt. Bei der Bettwanzenbekämpfung in Leipzig kommen ausschließlich für Tier und Mensch ungefährliche Insektizide zum Einsatz. Experten kennen sie als Pyrethroide, die bei Kontakt das Nervensystem der Bettwanzen lahmlegen. In manchen Gegenden wirken diese Gifte jedoch nicht mehr.

 

Professionell vernichten und dauerhaft Bettwanzen entfernen

Melden Hausbewohner einen Befall durch Bettwanzen, agiert das Team der Bettwanzenbekämpfung in Leipzig sofort. Sie bekämpfen die Plage mit entsprechendem Fachwissen und professionellen Hilfsmitteln. Umsicht zeigen sie, da die Plage eine große Belastung für die Bewohner bildet. In kurzer Zeit verrichten sie ihr Werk, damit die Bewohner schnell wieder einziehen.

Bei ersten Hinweisen auf Bettwanzen verständigen die Betroffenen die Experten von der Schädlingsbekämpfung. Bei einer ersten Bestandsaufnahme ermitteln sie, ob es sich um Bettwanzen handelt. Bei positivem Resultat legen sie direkt los. In einem Gespräch mit den Hausbewohnern entscheiden sich die Kammerjäger für eine Option, um die Bettwanzen zu bekämpfen. Fangen sie frühzeitig an, stehen die Chancen gut, dass sie Erfolg haben.

 

Bekämpfung-Notfall-Telefon:

Telefon:   0341 – 3575400
Funk:        0152 – 098 56 596

Bettwanzenbekämpfung hier anfordern:

Ihr Name/Ansprechpartner/Firma

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefon-Rückrufnummer

Ihre Nachricht

LOGOS_plus

Stadtgebiet Leipzig und Umgebung

Silberfischchen bekämpfen in Leipzig

POSTED ON November 3rd  - POSTED IN Allgemein, Insekten

Silberfischchen nehmen die Wohnung in Besitz

Silberfischchen und daraus resultierende Probleme kennen viele Menschen. Diese Insekten bewohnen mit Vorliebe Innenraumbäder, die über kein Tageslicht verfügen. Die Tiere ziehen ein Leben in der Dunkelheit vor. Sobald Licht den Raum durchflutet, verstecken sich die flügellosen Zeitgenossen in Ritzen, Fugen und hinter Sockelleisten.

silberfischchen

Silberfischchen und ihre Lebensweise kurz vorgestellt

Die einen Zentimeter langen Insekten besitzen lange Fühler. Sie verfügen über eine „silberne“ Farbe, die sie nach ihrer dritten Häutung erhalten. Bieten sich optimale Bedingungen für ihre Lebensweise, erreichen diese Insekten ein Alter von acht Jahren. Nach dem achten Häuten sind Silberfischchen geschlechtsreif. Zwischen 20 und 100 Eier legen Weibchen in dunklen Ritzen sowie Spalten ab.

In Innenraumbädern findet das Ungeziefer einen perfekten Lebensraum mit stetiger Futterquelle. Hautschuppen, Papier, Schimmel dienen als Nahrung ebenso wie Zucker, Kohlenhydrate und tote Insekten. Für diese Lebenskünstler bieten Wohnungen eine Vielzahl Möglichkeiten, um an Futter zu gelangen. Sie verschmähen weder Staubmilben, Stoffe noch Bucheinbände. Vereinzelte Silberfischchen-Vorkommen sind harmlos. Stellen Bewohner einen schweren Befall fest, ist dies ein Hinweis auf das Vorhandensein von Schimmelpilz. Feuchte Zwischenwände und andere bauliche Mängel mit Schimmel-Vorkommen, begünstigen eine Vermehrung der Insekten. Große Populationen weisen auf solche Umstände hin. Grundsätzlich gehören Silberfischchen nicht in den Bereich Schädlinge. Sie übertragen keine Krankheiten und beeinträchtigen keinesfalls die Hygiene. Stattdessen vertilgen sie Hausstaubmilben und mildern aufgrund ihres Fressverhaltens den Schimmelbefall.

Silberfischchen gelten als Ungeziefer

Bewohner ekeln sich vor diesen harmlosen Tieren. Meist sehen Menschen diese unliebsamen Mitbewohner im Badezimmer, einem Bereich, in dem Familien barfuß den Fußboden betreten. Verfügen Bäder über Fenster, lüften Hausfrauen regelmäßig, um die feuchte Luft zu entfernen. In Innenraumbädern gibt es lediglich Lüftungen. Als Verstärkung eignen sich Ventilatoren, welche das Lüften übernehmen. Offene Türen und Fenster der anderen Räume begünstigen dies aufgrund vorhandenen Durchzugs.

 

Ein weiteres Vernichtungs-Mittel besteht aus täglichem Putzen des Badezimmers. Damit beseitigen Bewohner Futterquellen im Raum und entfernen damit die Grundlage für Silberfischchen. Für nasses Durchwischen nutzen Hausfrauen die Kraft von Essig oder Zitronenextrakt, das sie dem Wischwasser zufügen. Beides verströmt einen Geruch, den diese Insekten meiden. Das Verschließen von Ritzen und Spalten im Wohnbereich führt in der Regel zum Auszug des Ungeziefers. Lagert der Bewohner der Räume seine Lebensmittel in fest verschließbaren Gefäßen, entzieht er den Silberfischchen ihre Nahrungsquellen. Welche Maßnahmen ebenfalls Erfolg versprechen, um Silberfischchen zu bekämpfen in Leipzig, verraten örtliche Schädlingsbekämpfer.

 

Bekämpfung von Silberfischchen

Der gemeine Ohrwurm ist der Hauptfeind für Silberfischchen. Spinnen verschmähen diese Insekten keinesfalls – sie gelten ebenfalls als ihre Feinde. Beide Tiere sind in Wohnräumen nicht willkommen.

Hausmittel zeigen meist eine eingeschränkte Wirkung, um Silberfischchen zu bekämpfen in Leipzig. Es kommt stets auf die Art des Befalls und Umfang der Population an. Bevor Bewohner beim Insektenvernichten größeren Schaden anrichten, kontaktieren sie professionelle Schädlingsbekämpfer. Sie holen den Rat der Fachkräfte ein. Insektizide für die Vernichtung von Silberfischchen gibt es im Handel. Eine sichere Variante stellen Köderdosen dar, welche keine gesundheitlichen Schäden verursachen. Ein Risiko besteht, wenn Kleinkinder im Haushalt vorhanden sind, die alles in ihren Mund befördern. Im Zweifelsfall fragen Eltern bei Experten nach, bevor sie Produkte kaufen, um Silberfischchen zu bekämpfen in Leipzig.

 

Silberfischchen – kurz und prägnant

Für Silberfischchen bieten feuchte, warme Räume ideale Lebensbedingungen. Ein Grund, warum diese Insekten hauptsächlich in Badezimmern ihr Quartier beziehen. Die als Ungeziefer bezeichneten Tiere zeigen mit der Größe ihrer Population Baumängel wie Schimmelbefall an. Hausmittel und Insektizide stehen zur Verfügung, um Silberfischchen zu bekämpfen in Leipzig.

Bekämpfung-Notfall-Telefon:

Telefon: 0341 – 3575400
Funk: 0152 – 098 56 596

Bekämpfung hier anfordern:

Ihr Name/Ansprechpartner/Firma

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefon-Rückrufnummer

Ihre Nachricht

LOGOS_plus

Stadtgebiet Leipzig und Umgebung

Mottenbekämpfung

POSTED ON September 9th  - POSTED IN Allgemein, Insekten

Lebensmittelmotten bekämpfen in Leipzig

Ein Befall mit Motten zeigt sich in Leipziger Haushalten und Gewerbebetrieben relativ häufig. Die zu den Schmetterlingen gehörenden Tiere kommen meist als Lebensmittelmotten vor – einige Arten nisten sich aber auch in den Kleiderschränken ein.

Ein Befall von Lebensmittelmotten ist fast nie alleine in den Griff zu bekommen – da sich die Motten explosionsartig vermehren muss eine professionelle Bekämpfung stattfinden.

lebensmittelmotten

Professionelle Hilfe für die Mottenbekämpfung in Leipzig bietet das erfahrene Unternehmen Destra.

 

Mottenbefall erkennen: verunreinigte Nahrung, Löcher in der Kleidung

In Deutschland nisten sich verschiedene Mottenarten in den Haushalten ein. Folgende zwei Befälle existieren:

  • Befall durch vorratsschädigende Motten
  • Befall durch kleidungsschädigende Motten

Folglich erkennen die Betroffenen einen Befall von Motten in Form von Schäden an Kleidungsstücken oder durch verunreinigte Nahrungsmittel. Eine vorliegende Mottenplage zeigt sich neben den angesprochenen Verunreinigungen und Schäden durch vereinzelt fliegende Motten oder deren weißen Larven.

Die fliegenden Tiere unterscheiden sich in ihrem Aussehen – das erleichtert die Identifikation. Die Kenntnis der Mottenart ermöglicht Rückschlüsse auf den Ort des Befalls.

Die sechs bis acht Millimeter große, goldfarbene Kleidermotte sucht sich Schränke mit Textilien und Gewebe. Dort zeigen sich später die zehn Millimeter großen weißen Larven der Motten. Die Tiere verursachen an der Kleidung Löcher mit unregelmäßigen Rändern. Über importierte Tierhäute gelangen die Pelzmotten in die Haushalte. Die Larven der braunen Tiere beißen Pelzhaare ab, die daraufhin ausfallen. Leder lockt außerdem die acht bis 14 Millimeter lange, dunkelbraune Samenmotte an.

Andere Motten befallen bevorzugt die Vorratskammern in den Wohnungen. Die Lebensmittel-Motten gelangen über bereits befallene Nahrungsprodukte oder Verpackungen in den Haushalt. Dort verbreiten sich die Tiere in hoher Geschwindigkeit. Eine weibliche Motte legt bis zu 400 Eier, die sich überwiegend in unmittelbarer Nähe zu Lebensmitteln befinden. Das erschwert eine private Bekämpfung des Befalls.

Der prominenteste Vertreter der Lebensmittel-Motten stellt die sieben bis neun Millimeter große Mehlmotte dar. Als ihr charakteristisches Merkmal gilt ein graues Muster in Zick-Zack-Form. Die Larven der Mehlmotten verunreinigen bevorzugt Getreide-Produkte, Backwaren und Nüsse. Die tropische Speichermotte gelangt über Importnahrung nach Deutschland. Die grün-braune Motte fällt durch Streifen auf und liebäugelt mit Trockenfrüchten und Nüssen.

 

Selbstständige Bekämpfung des Befalls mit Mottenfallen

Begrenzt sich der Mottenbefall auf geringe Ausmaße, reichen für die Mottenbekämpfung in Leipzig im Handel erhältliche Produkte aus. Mottenfallen locken die männlichen Tiere mit Sexualduftstoffen an, die anschließend an einer klebenden Oberfläche haften bleiben. Dadurch sterben die männlichen Motten, was deren Fortpflanzung stört. Zudem empfiehlt sich das Einlegen von Mottenpapier zwischen den Kleidungsstoffen. Dessen Duftstoff – wie zum Beispiel Lavendel – hält die Motten vom Befall der Kleidung ab.

 

Mottenbekämpfung: professionelle Hilfe bei großen Plagen

Die Selbsthilfeprodukte stellen bei einem weitreichenden Mottenbefall keine geeignete Lösung dar, um das Problem zu kontrollieren. In derartigen Situationen empfiehlt sich die Zuhilfenahme erfahrener Experten, die eine spezielle Ausbildung für das Bekämpfen von Schädlingen besitzen. Die Fachkräfte der Destra Mottenbekämpfung Leipzig kennen die Verhaltensweisen, Lebens-Gewohnheiten und bevorzugte Aufenthaltsorte der Motten.

Um Haushalte von Mottenplagen zu befreien, setzt die Destra Mottenbekämpfung Leipzig auf diverse Mittel zur Schädlingsbekämpfung. Hierbei verwenden die Experten Spritz- und Sprühverfahren; außerdem kommen professionelle Mottenfallen zum Einsatz.

Die Arbeit der Mottenbekämpfung Leipzig beginnt mit der Suche nach den Verstecken der Tiere. Außerdem bestimmen die erfahrenen Mitarbeiter die Art des Befalls. Die Schädlingsbekämpfer untersuchen alle Lebensmittel, um den Ort des Befalls zu ermitteln. Anschließend dienen die angesprochenen Fallen und Mittel der dauerhaften Beseitigung der Tiere aus dem Haushalt.

Bekämpfung-Notfall-Telefon:

Telefon:   0341 – 3575400
Funk:        0152 – 098 56 596

Bekämpfung hier anfordern:

Ihr Name/Ansprechpartner/Firma

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefon-Rückrufnummer

Ihre Nachricht

LOGOS_plus

Stadtgebiet Leipzig und Umgebung